SCHWEIZERMEISTER IM GERÄTETURNEN KOMMT AUS BENKEN

Am Samstag 10.11. traten Josef Kraaz im K5 und Florian Müller im K6 an, um den Schweizermeistertitel im Einzelgeräteturnen zu erkämpfen. Die Schweizermeisterschaft fand in Biasca im Tessin statt.

Zuerst startete Josef Kraaz im K5. Er turnte am Reck eine saubere Übung, was mit 9.25 belohnt wurde. Bei der Bodenübung konnte Josef leider nicht seine Topleistung abrufen, aber trotzdem eine solide Übung zeigen, was ihm die Note 8.95 einbrachte. Er liess sich jedoch nicht unterkriegen und zeigte an den Ringen, was er kann. Dies wurde mit 9.35 belohnt. Am Sprung konnte er 2 super Sprünge präsentieren und holte sich dadurch die super Note von 9.45. Zum Schluss folgte der Barren, wo Josef nochmals voll auftrumpfte und die sensationelle Note von 9.65 einstrich.

Damit wurde Josef mit 0,55 (!!) Notenpunkten Vorsprung und der Totalpunktzahl von 46.65 neuer Schweizermeister im Einzelgeräteturnen. Herzliche Gratulation!

Im K6 machte sich danach Florian Müller an die Geräte. Er startete am Barren und zeigte eine gut geturnte Übung, wobei er kurzerhand den Abgang abändern musste. Es resultierte die Note 9.05. Weiter ging es mit dem Reck. Das strenge Kampfgericht gab ihm für die schön geturnte Übung die Note 8.95. Am Boden zeigte Florian eine super Übung, was auch mit 9.30 belohnt wurde. Auch an den Ringen konnte Florian sein Können zeigen und präsentierte sauber herausgeturnte Elemente. Dies brachte ihm die Note 9.20 ein. Beim Sprung geriet er leider beim ersten Sprung in Rücklage, worauf er auf dem Trampolin Platz nahm. Der 2. Sprung konnte er aber sauber durchziehen, wodurch er die Note 8.60 erreichte.

Florian erreichte mit dem Punktetotal von 45.10 den sensationellen 18. Platz und konnte sich somit eine Auszeichnung holen. Herzliche Gratulation!

 

Am Sonntag traten die 2 Turner am Teamwettkampf an. Wieder überzeugten sie mit ihren großartig geturnten Übungen und holten sich mit dem Team St. Gallen den sensationellen 3. Platz.

Der Turnverein Benken erwies den 2 Turnern die Ehre und empfing sie zahlreich beim Restaurant Traube. Es wurde bei einem Apero auf die super Leistung der beiden angestossen.

(Autorin: Livia Hüppi, Turnverein Benken)

Top