ERNETSCHWILER SCHULHAUS NIMMT FORMEN AN

Die Bürgerschaft hat die Schulhauserweiterung in Ernetschwil an der Urnenabstimmung vom Herbst 2017 bewilligt. Mittlerweile steht der Neubau in vollem Gang.

Das Zentrum der Anlage bildet der neue, grosszügige Eingangsbereich auf der Südseite. Der neue Schultrakt erstreckt sich über drei Geschosse. Im Erdgeschoss entsteht der Kindergarten mit dazugehörendem Lager- und Garderobenbereich sowie einer neuen WC-Anlage. Darüber entstehen zwei Schulzimmer, Lehrerzimmer und Raum für die Schulbibliothek.

Die Bauarbeiten liegen im Zeitplan und einer Inbetriebnahme nach den Frühlingsferien 2019 steht aus heutiger Sicht nichts mehr im Wege. Die Bauarbeiten mitten im Zentrum von Ernetschwil stellen die Handwerker immer wieder vor Herausforderungen in Bezug auf Anlieferungen und Bautätigkeiten. Dank einem gut nachbarschaftlichen Verhältnis sind bis heute immer wieder einvernehmliche Lösungen gefunden worden.

Die Gemeinde Gommiswald bedankt sich für diese gute Zusammenarbeit. Auch werden während der Bautätigkeiten einige grössere Anlässe von Vereinen aus organisatorischen und verkehrstechnischen Gründen nach Gommiswald verschoben. Dies bedeutet einen Mehraufwand für die Bevölkerung und die Vereine von Ernetschwil.

Nach dem Bau und Inbetriebnahme soll die Parkierung auf dem Pausenplatz ausserhalb des Schulbetriebs für Veranstaltungen wieder möglich gemacht werden. Die Baukommission ist aktuell dabei, diverse Entscheidungen bezüglich der Ausrüstung und dem Interieur zu treffen.

Das neue Schulhaus soll ein Ort des Lernens und Erlebnis für die Kinder werden und dementsprechend ausgestattet sein. Dabei sind die Baukommission und der Gemeinderat bedacht, den bewilligten Baukredit möglichst gut einzusetzen. Für die laufenden Störungen im Bereich der Baustelle bitten wir um Verständnis und hoffen, die Unannehmlichkeiten auf ein Minimum zu reduzieren.

(OriginalMeldung, Autor: Gemeindepräsident Peter Hüppi)

Top