ROGER FEDERER BAUT IN KEMPRATEN

Roger Federer hat in Kempraten (Rapperswil-Jona) ein 16’000 Quadratmeter Grundstück mit direkten Anstoss an den Zürichsee erworben. Es sei quasi «ein offenes Geheimnis», dass Roger Federer hinter dem Projekt stehe, zitiert die Zürichsee-Zeitung zwei Experten.

Gemäss Zeitungsbericht haben die 16’000 Quadratmeter Bauland zwischen 40 und 50 Millionen Franken gekostet. Ein  Architektenteam aus New York und Südafrika sei dabei, ein Traumhaus – selbstverständlich inklusive Tennisplatz – zu entwerfen. Die Stadt hat dem Projekt bereits zugestimmt.

2015 hatte Federer seinen Wohnsitz von Wollerau im Kanton Schwyz in die Bündner Ortschaft Valbella verlegt. Dass der 37-Jährige, der auch noch ein Haus in Dubai besitzt, erneut an den Zürichsee zieht, will Rechtsanwalt Walter Locher, Vertreter der Bauherrschaft, gegenüber der Zürichsee-Zeitung «weder bestätigen noch dementieren».

Martin Stöckling, Stadtpräsident von Rapperswil-Jona sagt, dass es auf der Hand liege, «dass solche Lagen interessant sind für gute Steuerzahler».

Seit fast acht Jahren besitzt Federer auch ein Grundstück in Herrliberg an der Zürcher Goldküste – konkrete Baupläne hatte er hier aber bislang nicht.

Artikel der Mediengruppe CH-Media zum Bauprojekt: https://www.aargauerzeitung.ch/sport/tennis/direkt-an-den-zuerichsee-ziehen-die-federers-nach-rapperswil-jona-134230745

(Linth24, Foto: rogerfederer.com)


Top