RJ: ZWEI UNFÄLLE AUF DERSELBEN STRASSE

Am Samstagmorgen kurz nach 02:30 Uhr ist auf der Tägernaustrasse ein 34-jähriger Mann mit seinem Auto verunfallt. Er war in nicht fahrfähigem Zustand unterwegs. Ihm wurde der Führerausweis auf der Stelle abgenommen. 

Ein 34-jähriger Mann fuhr mit seinem Auto von Jona Richtung Ermenswil. Dabei kam er über den rechten Fahrbahnrand hinaus und befuhr unkontrolliert einen Betonabsatz bis er am Ende frontal gegen eine Stützmauer prallte. Schliesslich kam das Auto quer zur Fahrbahn stehend zum Stillstand. Der 34-Jährige wurde durch den Unfall unbestimmt verletzt. Er musste durch die Rettung ins Spital gebracht werden und wurde als fahrunfähig eingestuft. Beim Autofahrer wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Er musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf über 10’000 Franken.

Zweiter Unfall

Am Freitag  kam es um 07:25 Uhr ebenfalls auf der Tägernaustrasse zu einer Auffahrkollision zwischen zwei Autosauf derse. Dabei wurde eine 20-jährige Autofahrerin leicht verletzt.

Ein 34-jähriger Mann fuhr mit seinem Auto von Rapperswil Richtung Eschenbach. Vor ihm fuhr eine 20-jährige Frau in dieselbe Richtung. Dabei bemerkte der Mann zu spät, dass die 20-Jährige ihr Auto aufgrund des Gegenverkehrs plötzlich bis zum Stillstand abbremste. Folglich prallte das Auto des 34-Jährigen in das Auto der Frau. Durch den Aufprall wurde die 20-Jährige eher leicht verletzt. An den Autos entstand ein Sachschaden von über 3’000 Franken.

(OriginalMitteilung, Autor: Kapo St.Gallen)

 

Top