RJ: VOR KONTROLLE GEFLÜCHTET UND ERWISCHT

Am Samstag kurz vor 11 Uhr, ist en 29-jähriger Motorradfahrer an der Gubelfeldstrasse vor einer Polizeipatrouille geflüchtet.

Dieser gelang es schliesslich, den Motorradfahrer anzuhalten. Er wurde als Fahrunfähig eingestuft, hatte kein Kontrollschild montiert und war bereits mit Führerausweisentzug belegt.

Einer Polizeipatrouille fiel an der Gubelfeldstrasse ein Motorrad ohne Kontrollschilder auf. Als die Polizisten das Motorrad zur Kontrolle anhalten wollten, flüchtete der Motorradfahrer und missachtete dabei mehrere Mal die geltenden Verkehrsvorschriften. Schliesslich konnte das Motorrad an der Holzwiesstrasse angehalten werden. Der 29-jährige Motorradfahrer wurde von den Polizisten als Fahrunfähig eingestuft und musste auf Verfügung der Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinprobe abgeben. Seinen Führerausweis konnte er nicht mehr abgeben. Dieser war ihm bereits zuvor abgenommen worden. Der Mann wird bei der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen zur Anzeige gebracht.

Dieser gelang es schliesslich, den Motorradfahrer anzuhalten. Er wurde als Fahrunfähig eingestuft, hatte kein Kontrollschild montiert und war bereits mit Führerausweisentzug belegt.

Einer Polizeipatrouille fiel an der Gubelfeldstrasse ein Motorrad ohne Kontrollschilder auf. Als die Polizisten das Motorrad zur Kontrolle anhalten wollten, flüchtete der Motorradfahrer und missachtete dabei mehrere Mal die geltenden Verkehrsvorschriften. Schliesslich konnte das Motorrad an der Holzwiesstrasse angehalten werden. Der 29-jährige Motorradfahrer wurde von den Polizisten als Fahrunfähig eingestuft und musste auf Verfügung der Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinprobe abgeben. Seinen Führerausweis konnte er nicht mehr abgeben. Dieser war ihm bereits zuvor abgenommen worden. Der Mann wird bei der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen zur Anzeige gebracht.

(OriginalMitteilung, Autor: Kapo St.Gallen)

Top