OBERSEE SOLL FÜR ÖFFENTLICHE SCHIFFE ZAHLEN

Die Zürichsee Schifffahrtsgesellschaft – ZSG – verlangt von den St. Galler und Schwyzer Gemeinden am Obersee eine finanzielle Beteiligung an ihren Kosten. Die Gemeinden reagieren überrascht. Beides schreibt die Zürichsee Zeitung.

Der Zeitung liegt ein Brief vor, den die Gemeinden vor ein paar Tagen erhalten haben. Darin steht, dass die Gemeinden von St. Gallen und Schwyz nur bedient werden können, «wenn die ungedeckten Kosten der ausserkantonalen Linienabschnitte vollständig durch die entsprechenden Gemeinwesen finanziert werden.»

Rapperswil-Jona und Freienbach beteiligen sich bereits finanziell an den Kosten, nicht aber die anderen Obersee-Gemeinden Schmerikon, Lachen und Altendorf.

Weil der Brief erst vor kurzen eingetroffen ist, haben die Gemeinden am Obersee noch keine definitive Meinung zu dieser Forderung. Unklar ist auch, was passieren würde, wenn die Schifffahrtgesellschaft kein oder zu wenig Geld erhalten würde.

(Linth24, MAL)

 

 

Top