MEDIZINISCHE VERSORGUNG IN WEESEN GESICHERT

Beim Wismetpark soll im nächsten März die Arztpraxis von Dr. Henriett-Claudia Noack eröffnet werden. Der Gemeinderat wartet nur noch auf die Bewilligung vom Kanton.

Die Bemühungen des Gemeinderats, für die Nachfolgerin von Dr. med. Christian Feurer eine moderne Arztpraxis am neuen Standort Wismetpark zu ermöglichen, gehen in die Endphase. Wir erwarten in Kürze die Zustimmung des Kantons, sodass die Baubewilligung erteilt werden kann. Baueinsprachen sind keine erfolgt.

Die Eröffnung der Arztpraxis durch Frau Dr. Henriett-Claudia Noack ist für den
nächsten März 2019 geplant. Der Gemeinderat bedankt sich hiermit bei allen Mitbeteiligten, die an dieser Lösung mitgewirkt haben: Der KNG Immobilien AG, die als Investor/Bauherr für diese neuen Praxisräume auftritt und diese der Politischen Gemeinde vermietet, welche wiederum die Ärztin als Untermieterin unter Vertrag genommen hat.

Verständnisvoll zeigte sich die Bibliothekskommission und Bibliothekarinnen und das ganze Ludothek- Team, die durch diesen Standortwechsel gezwungen wurden, selber einen neuen Standort zu finden. Dieser befindet sich neu in einer von der Gemeinde gemieteten Parterrewohnung an der Hauptstrasse 1 (Mehrfamilienhaus im Rosengarten vis-à-vis Speerplatz).

Ein grosser Dank gehört Dr. med. Christian Feurer und seinem Team für ihre Geduld und die wertvolle Mitarbeit bis zur Neueröffnung resp. Praxisübergabe an unsere neue Hausärztin Frau Dr. Noack.

Auch dem Tertianum Wismetpark und seinen Pensionären wie auch der Spielgruppe «Sunneschii» danken wir für das Verständnis im Zusammenhang mit den Immissionen verursacht durch die Bauarbeiten.

Der Rat ist zuversichtlich, dass mit diesem neuen Standort im Wismetpark unsere medizinische Versorgung dort langfristig sichergestellt werden kann. Die Nähe zu den beiden Schulen, zur Speerhalle wie natürlich zum Wohn- und Pflegeheim sind ebenso ein Vorteil wie die vorhandenen Parkplätze in unmittelbarer Umgebung. Zudem sind die Praxisräume wie der gedeckte Zugang rollstuhlgängig.

Ebenfalls wurden allfällige Erweiterungsmöglichkeiten angedacht. Falls der Wunsch nach einer Gemeinschaftspraxis in Zukunft besteht, wäre es relativ einfach möglich, die heutigen Räumlichkeiten der Spielgruppe hinzuzunehmen.

Wir glauben, dass mit diesem Standortwechsel die Voraussetzungen für eine langfristige Zukunft bezüglich der hausärztlichen Versorgung geschaffen werden konnten.

(OriginalMeldung, Autor: Gemeinderat Weesen)

Top