LUCA EBERLE WILL STADTRAT UND SCHULPRÄSIDENT WERDEN

Luca Eberle, Familienvater und Schulleiter aus Rapperswil-Jona, möchte sich Ende November von den Mitgliedern der SP Rapperswil-Jona als Kandidat für das Amt des Schulpräsidenten nominieren lassen. Der Vorstand der SP Rapperswil-Jona freut sich, mit Luca Eberle den Parteimitgliedern eine ausgewiesene Fachperson zur Nomination vorschlagen zu können.

Luca Eberle ist in Rapperswil-Jona aufgewachsen und lebt mit seiner Familie hier. Er ist vielseitig engagiert in der Gemeinde und bringt ein grosses Wissen über lokalpolitische Angelegenheiten mit. Beruflich ist er bereits seit 2003 in der Schule Rapperswil-Jona tätig. Anfangs als Sekundarlehrer, seit acht Jahren als Schulleiter und mittlerweile auch als CoVorsitzender der Schulleitungskonferenz.

Neben der damit einhergehenden grossen fachlichen Eignung überzeugt Luca Eberle auch mit kompetentem Auftreten, Pragmatismus und lösungsorientiertem Vorgehen. Er kann sowohl auf Hartnäckigkeit, aber auch auf Einfühlungsvermögen zurückgreifen.

Die SP ist fest entschlossen, den frei werdenden Sitz von Thomas Rüegg zu erobern und somit wieder in den Stadtrat einzuziehen. Eduard Hirschi, Co-Präsident der SP-RapperswilJona, ist zuversichtlich: «Im Vornherein wurde von verschiedenen Seiten betont, wie wichtig die Fachkompetenz für das Amt des Schulpräsidenten ist. Wir sind überzeugt, mit Luca Eberle den idealen Kandidaten gefunden zu haben und rechnen mit intakten Wahlchancen.»

Zuvor muss Luca Eberle aber noch von den Mitgliedern der SP Rapperswil-Jona nominiert werden. Die Nominationsversammlung ist für Ende November geplant. Luca Eberle wird sich nach erfolgreicher Nomination den Medien und der Öffentlichkeit ausführlich vorstellen.

(OriginalMitteilung, Autor: SP Rapperswil-Jona)

Top