FCRJ GEWINNT UND GIBT ROTE LATERNE AB

Der FC Rapperswil-Jona ging mit einem 2:0 Vorsprung gegen den FC Vaduz in die Halbzeit, eine Vorentscheidung in diesem wichtigen Spiel, welches Rapperswil schliesslich mit 4:1 gewann. Weil gleichzeitig Chiasso mit 0:5 gegen Lausanne verlor, sind nun die Tessiner auf dem letzten Platz der Tabelle und damit auf dem Abstiegsplatz.

Der FCRJ gewinnt gegen Vaduz klar und unmissverständlich mit 4:1. Nur gerade die ersten 10 Minuten waren geprägt von Nervosität und Unsicherheiten, schliesslich ging es um sehr viel in diesem Spiel. Dann erlöste Sangone Sarr die Unsicherheitsperiode mit dem ersten Treffer für die Rosenstädter.

Danach ging es munter weiter: Aldin Turkes war es kurz darauf, der mit einem 20-Meter „Lupfer“ das 2:0 erzielte und damit übernahm der FCRJ das Spieldikat für den Rest der Partie.

In der 54. Minute erhöhte Matteo Pasquarelli auf 3:0 und schien damit das Spiel entschieden zu haben. Mit einem Treffer durch Mario Bühler kam der FCV nochmals ganz kurz ins Spiel, aber es blieb bei einem kleinen Aufflackern, mehr war dann von den Liechntensteiner nicht mehr zu sehen. Sie liessen den FCRJ walten und schalten, wie es diesem gefiel.

Egzon Shabani krönte in der 71. Minute eine gute Leistung mit dem Schlussresultat von 4:1.

Dieses Spiel war beste Werbung für den hiesigen Fussball: ganz tolle Kulisse, tolles Publikum, wunderbares Fussballwetter und eben: ein FCRJ, der seinen Fans heute ganz viel Freude bereitete.

Resultate der anderen Spiele
Winterthur – Servette 2:3
SC Kriens – Schaffhausen 1:2
Chiasso – Lausanne Sport 0:5

Die Tabelle in der Challenge League nach dem heutigen Tag:

(Rolf Lutz, FCRJ / Linth24, MAL)

Top