FASNACHT 2019: «BIS KEI LAPPI – CHUM UF RAPPI»

Die Schellegoggi-Zunft Rapperswil gab am 6.11.18 anlässlich der Plakettenvernissage das Motto der Rapperswiler Fasnacht bekannt. «Bis kei Lappi – chum uf Rappi!»“.

Mit dem Aufgehen des «Verkehrsvereins Rapperswil-Jona» in «Zürichsee-Tourismus» wurde unter Anderem bezweckt, die Tourismusregion und insbesondere auch unsere Stadt stärker zu fördern und in den Fokus zu rücken.  Das Neubau- bzw. Umbauprojekt des Gebäude «Parkhaus See» in Rapperswil wurde an der Bürgerversammlung  vom Juni in Rapperswil-Jona jedoch zurückgewiesen. Die Schellegoggi-Zunft möchte mit dem Motto das Thema Tourismus in Rapperswil ein bisschen auf die Schippe nehmen und fasnächtlich ausspielen. Sie greift somit den Verantwortlichen auf fasnächtliche Weise unter die Arme und macht Werbung für die schöne Stadt Rapperswil.

Für die Gestaltung der Plakette wurde ein Wettbewerb in der Künstlerszene in Rapperswil und der Region See-Gaster ausgeschrieben. Eingereicht wurden rund zehn verschiedene Sujets. Gewonnen hat die Plakette „Der Schrei!“. Eine Anspielung auf den Aufschrei, welcher das neue Visitor-Center in der Bevölkerung ausgelöst hat. Gestaltet wurde die Plakette 2019 von der Künstlerin Flora Frommelt (www.florafrommelt.ch)

  1. Rang: Flora Frommelt „Der Schrei“
  2. Rang: Ernesto Ghenzi „Schellegoggi Center“
  3. Rang: Kevin Mikes „Uncle Sam“

Die Plaketten werden wie üblich in drei Varianten geprägt. Messing und Silber sind ab 11.11.18 im Vorverkauf erhältlich. Die Bronze Ausgabe wird am Umzugstag vom 24.2.2019 erhältlich sein. Es gilt „Me hät e Plakette, wänn me a d‘ Fasnacht gaht“.

(OriginalMeldung, Autor: Urs Ingold, Zunftmeister, Schellegoggi-Zunft Rapperswil; Bilder: Manuela Matt)

Top