ESCHENBACH: ALKOHOL AM STEUER, PLATTFUSS UND KOLLISION

Am Freitag (25.01.2019), kurz vor Mitternacht, hat eine Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen eine 26-Jährige kontrolliert, welche ihr Auto mit einem platten Vorderreifen in alkoholisiertem Zustand lenkte.

Es stellte sich heraus, dass sie vor der Kontrolle eine Kollision im Balmenraintunnel zwischen ihrem Auto und dem Tunnelparkett verursachte.

Die 26-jährige war von Reichenburg in Richtung Hinwil unterwegs. Im Balmenraintunnel geriet sie konstant auf die rechte Fahrstreifenseite bis ihr Auto mit dem Tunnelparkett kollidierte. Ohne sich um den Schaden zu kümmern fuhr sie mit plattem Vorderreifen weiter und passierte dabei eine Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen. Diese führte bei der anschliessenden Kontrolle eine beweissichernde Atemalkoholprobe durch, welche mit 1.02 mg/l positiv ausfiel. Die Frau musste ihren Führerausweis abgeben. Am Auto entstand ein Schaden von rund 1’000 Franken. Die Schadenshöhe am Tunnelparkett muss noch abgeklärt werden.

(OriginalMeldung, Autor: Kapo St. Gallen)

Top