4 PERSONEN ATTACKIEREN MANN IN UZNACH

Am Sonntag, in der Zeit zwischen 4:30 Uhr und 5 Uhr, ist ein 33-jähriger Mann an der Bahnhofstrasse gemäss eigenen Angaben von einer Gruppe Unbekannter angegriffen und eher leicht verletzt worden. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen. 7152

WIEDER STEUERSENKUNG IN SCHÄNIS

Wie in den beiden Vorjahren können die Steuerzahlenden der Politischen Gemeinde Schänis pro 2019 erneut von einer Steuersenkung profitieren. Der Steuerfuss sinkt von heute 135% auf neu 129%. 7115

SCHMERIKON WILL HUNDEHALTER BÜSSEN

Damit Hundehalter gebüsst werden können, die sich nicht an die Leinenpflicht halten, hat der Gemeinderat von Schmerikon die Polizeiverordnung angepasst. Die neuen Regeln gelten, wenn dagegen kein Referendum ergriffen wird. 6942

GROSSER HEROINFANG DER KAPO

Am Donnerstagmorgen ist ein Reisecar mit serbischen Kontrollschildern bei der Einreise in die Schweiz bei Diepoldsau angehalten und kontrolliert worden. 6899

UZNER DUELL: SPANNENDE AUSGANGSLAGE BLEIBT

Zwei Wochen vor der Wahl des neuen Gemeindepräsidenten, ist die Uzner Politik gespalten: FDP, SVP und Grüne unterstützen Markus Spörri. CVP und  Gewerbeverband setzen auf Diego Forrer. Das Bürgerforum tendiert eher zu Forrer. Die SP verzichtet auf eine Wahlempfehlung. 5526

SCHLOSSHÜGEL OHNE DROHNEN

Bei kommerziellen Wettbewerben darf der Schlosshügel von Rapperswil mit Drohnen umkurvt werden. Doch gegen den Wildwuchs - oder Wildflug - wehrt sich die Stadt mit Plakaten. 5871

TEURES AUDI TREFFEN IM MURGWALD TUNNEL

Am Sonntagabend sind vier 22-25-jährige Männer und Frauen mit ihren Autos auf der Überholspur der Autobahn A3 Richtung Zürich gefahren un haben eine gröberen Blechschaden provoziert. 5828

STEUERBETRUG: ANZAHL SELBSTANZEIGEN NIMMT AB

Per Ende Dezember 2018 konnte man sich zum letzten Mal ohne strafrechtliche Konsequenzen selber anzeigen und der kantonalen  Steuerbehörde versteckte Vermögen melden. Diese Möglichkeit haben 899 Personen und Firmen genutzt. Im Jahr zuvor waren es noch fast 1'300 gewesen. 5457

BELIEBTE FACEBOOKS IM LINTHGEBIET

Die Stadt Rapperswil-Jona ist seit dem 28. Dezember auf Social Media aktiv. (Artikel). Dazu gehört auch Facebook. Wir listen auf, was es im Linthgebiet bereits an aktiven FB-Gruppen gibt. 4611

RAPPERSWIL-JONA NEU AUF SOCIAL MEDIAS

Die Stadt Rapperswil-Jona stellt auf den sozialen Medien ein neues Informationsangebot für die Bevölkerung zur Verfügung. Online-affine Bevölkerungsgruppen erhalten damit einen erleichterten und zeitnahen Zugang zu Informationen. 4559