NEUE CHEFETAGE BEI RADIO ZÜRISEE

14Mit der Übernahme der Radio Zürisee Werbe AG durch die Radio Zürisee AG per 1. Januar 2019 wird auch deren Geschäftsleitung neu bestellt. Der bisherige Geschäftsleiter der Radio Zürisee Werbe AG, Matthias Kost, übernimmt per 1. Januar 2019 die Geschäftsleitung der

GUTER GAS-ABSATZ TROTZ REKORD-TEMPERATUREN

Die Liefermenge an die Kunden im Versorgungsgebiet der Energie Zürichsee Linth (EZL, früher «Erdgas-Obersee AG» ) hat sich im Geschäftsjahr 2018 leicht reduziert. Deutlich mehr Hauseigentümer haben sich hingegen für eine Umstellung auf Erdgas/Biogas entschieden. Der Absatz als Treibstoff erfuhr

ARBEITSLOSIGKEIT NAHM IM LINTHGEBIET AB

In der Region See-Gaster waren Ende Oktober 1'063 Personen als Arbeitslos gemeldet. Das sind 7.8 Prozent weniger als zum selben Zeitpunkt vor einem Jahr. Allerdings verbesserte sich die Situation im Linthgebiet weniger stark als in andere Regionen des Kantons St. Gallen.

ABSTIMMUNGSPAROLEN DER JUNGFREISINNIGEN SEE-GASTER

Die Jungfreissinigen See-Gaster sagen dreimal Nein zu den eidgenössischen Vorlagen und zweimal Ja zu den kantonalen. Abgestimmt wird am 25. November. Die Überlegungen der jungen Freisinnigen sind: «Selbstbestimmungsinitiative (SBI)» In einer direkten Demokratie ist es wichtig, dass bestehende völkerrechtliche Verträge bei geänderter

RÜCKSCHLAG FÜR «LINTHWIND»

Die Glarner Regierung will das Gebiet Linthebene für Windenergie aus dem Richtplan streichen. Das ist ein arger Dämpfer für das Projekt Linthwind, schreibt die Onlineplattform www.energate.de. In Bilten in der Gemeinde Glarus Nord wollen die St. Gallisch-Appenzellischen Kraftwerke (SAK) einen Windpark

WINDTURBINEN-PROJEKT IM LINTHGEBIET VOR DEM AUS

Die Glarner Kantonsregierung hat am 30. Oktober zwei Entscheide zur Windenergie gefällt. Das geplante Turbinen-Projekt im Linthgebiet – genannt «Linthwind» - soll nicht realisiert werden. Stattdessen werde bei einem Naturschutzgebiet an der Grenze zum Kanton Graubünden ein neuer Standort geprüft. Beide

HALLOWEEN: MEHR POLIZEI – WENIGER SCHÄDEN

Am Mittwochabend (31.10.2018) ist im Kanton St. Gallen von vielen, hauptsächlich jugendlichen Personen Halloween gefeiert worden. Dies führte zu vermehrten Einsätzen für die Kantonspolizei St. Gallen. Es kam zu weniger Sachbeschädigungen und Sicherstellungen als im Vorjahr. In Diepoldsau, Heerbrugg, Goldach, Kirchberg

LINTHGEBIET: ALLERHEILLIGEN IN AMTSSTUBEN

An Allerheilligen, dieses Jahr ein Donnerstag, sind alle Amtstuben im Kanton St. Gallen geschlossen. An darauf folgenden Freitag unterscheiden sich die Gemeinden stark. Linth24 fasst zusammen, was diesbezglich aktuell bekannt ist. 31.Oktober 1.November 2.November Amden Keine Mitteilung geschlossen Geschlossen. Bei einem Todesfall: 079 218 70 73 Benken Keine Mitteilung geschlossen geschlossen Eschenbach Geöffnet bis

GRÖSSERE PRÄSENZ DER POLIZEI WEGEN HALLOWEEN

In der Zeit zwischen Mittwoch und Donnerstag (01.11.2018) ist Halloweennacht. Der Brauch aus den USA und Irland wird auch im Kanton St.Gallen mit Verkleidungen, Süssigkeiten und Kürbis-Schnitzereien gefeiert. Leider bleibt der Anlass oftmals wegen kostspieligen und gefährlicher Sachbeschädigungen in schlechter Erinnerung.

LINTHGEBIET: INFOVERANSTALTUNG FÜRS HECKENSCHNEIDEN

Die St. Galler Vernetzungsprojekte in der Linthebene laden Sie zu einem Info-Vormittag zum Thema Hecken ein. Erfahren Sie von Fachleuten Spannendes, Praktisches und Erstaunliches zu diesem wertvollen Landschaftselement. Profitieren Sie vom Austausch unter Landwirten verschiedener Vernetzungsprojekte – ganz nach unserem Motto

CVP UND JCVP FÜR TIEFERE KRANKENKASSENPRÄMEN

Am vergangenen Samstag führten die CVP Linth und die JCVP Linthgebiet an der Molkereistrasse in Jona eine gemeinsame Standaktion durch. Die anwesenden Mitglieder sammelten trotz Dauerregen zahlreiche Unterschriften für die «Kostenbremse-Initiative» der CVP. Die Volksinitiative hat zum Ziel, das jährliche Prämienwachstum

KEINE PREISERHÖHUNG IM TARIFVERBUND OSTWIND

Die Preise bleiben im OSTWIND für das Fahrplanjahr 2018/19 unverändert. Die regulären OSTWIND-Abos werden ab Oktober 2018 neu auf dem SwissPass ausgegeben und können über shop.ostwind.ch erworben werden. Trotz eines massiven Angebotsausbaus ab Dezember 2018 vor allem in den Kantonen Thurgau und St.

LINTHGEBIET: WEITERHIN WALDBRANDGEFAHR

Aktuell ist die Waldbrandgefahr in den Regionen erheblich bis mässig. Die Homepage des Kantonsforstamtes zeigt die regionale Situation und die entsprechenden Verhaltenshinweise an: https://www.wald.sg.ch/home/st_galler_wald/Waldbrandgefahr.html. Auf der Kartei orange = «erheblich» An sonnen- und windexponierten Stellen kann die Waldbrandgefahr auch gross sein. Mit dem

LINTGEBIET: NEZ ROUGE SUCHT NOCH FREIWILLIGE

Nur mit der Hilfe der Freiwilligen – Fahrerinnen, Telefonisten und Einsatzleiter/Innen – kann Rouge seine Aufgaben erfüllen. Auch die Sektion Linth-Glarus benötigt  noch dringend Freiwillige. Bald ist es wieder soweit – und rund 10‘000 freiwillige Helferinnen und Helfer von Nez Rouge

KESB-LINTH: DR. WALTER GROB ENTLASSEN

Wie Linht24 aus zuverlässiger Quelle im Stadthaus von Rapperswil-Jona erfahren hat, wurde Dr. Walter Grob, Direktor der KESB Linth, entlassen. Die Auflösung des Arbeitsverhältnisses erfolgte bei gleichzeitiger Freistellung. In einer internen Mitteilung, die Linth24 vorliegt, schrieb der Stadtrat: «Heute Morgen hat der

GLARNER POLIZEI SUCHT ZWEI TATVERDÄCHTIGE

Am Mittwochabend, 03.10.2018, ca. 18.00 Uhr, wurde an der Kusterwiesstrasse in Bilten GL ein 41-jähriger Mann von hinten niedergeschlagen und schwer verletzt. In der Folge ergriffen drei Männer mit einem Auto die Flucht. Der Verletzte wurde mit der Rega ins

BLITZERSERIE: DIE ARGUMENTE DER POLIZEI

In Schmerikon, Uznach und Jona standen wochenlang Tempo-Geldmaschinen der Kantonspolizei, auch «Blitzer» genannt. Das Linthgebiet wurde so zur Milchkuh des Kantons, denn 47 Prozent aller kantonalen Busseneinnahmen mit semistationären Blitzern wurden seit Anfang Jahr hier realisiert. Beim Dorfausgang Schmerikon stand während 48

LINTHGEBIET ALS FESTHÜTTE

An diesem Wochenende sollte man die eigenen vier Wände verlassen und die Herbstsonne geniessen. Veranstaltungen und Ereignisse locken zusätzlich. Das ganze Wochenende gibt es Chilbis und Märt in Benken Schmerikon Atzmännig Der FC Rapperswil-Jona empfängt im Grünfeld den SC Kriens und alles

KANTONAL: ALERT SWISS JETZT AUCH IN ST. GALLEN

Kanton nutzt neue Alertswiss-App - Bei Gefahren Push-Meldungen aufs Smartphone. Der Bund hat heute seine neue Alarmierungs-App Alertswiss lanciert. Der Kanton St.Gallen wird den neuen Kanal ebenfalls nutzen, um die Bevölkerung über akute oder absehbare Gefahren sowie Verhaltensanweisungen zu informieren. Überschwemmungen, Waldbrandgefahr oder

«BIN NICHT VOM EHRGEIZ UMZINGELT»

Der CVP-Regierungsrat Benedikt Würth, ehemals Stadtpräsident von Rapperswil-Jona, verzichtet auf eine Kandidatur für die kommende Bundesratswahl. Linth24 befragte ihn kurz nach der Bekanntgabe seines Entscheids. Herr Würth, wann haben Sie den Entscheid gefällt, nicht zu kandidieren? Den Entscheid fällte ich am Wochenende.

WOHNORTWECHSEL ELEKTRONISCH MELDEN

Ab sofort können die Einwohnerinnen und Einwohner den Umzug unabhängig von den Schalteröffnungszeiten des Einwohneramts elektronisch über Internet melden. Auf der Webseite eportal.sg.ch kann die Plattform eUmzug aufgerufen werden. Alternativ geht auch www.eumzug.swiss. Dort kann die Abmeldung in der heutigen und