Kanton
21.03.2020
21.03.2020 10:18 Uhr

Corona-Appell: Berset nominiert Federer

Bundesrat Alain Berset lanciert eine Kampagne auf Social Media und nominiert als erstes Roger Federer. Dieser zieht direkt nach: Corona-Appell an Solidarität und Pflichten der Bevölkerung!

Erinnern Sie sich an die Ice Bucket Challenge? Menschen auf der ganzen Welt inklusive vieler prominenter Persönlichkeiten stülpten sich einen Kübel voller Eiswürfel über den Kopf und nominierten danach drei weitere Personen, dasselbe zu tun? Ein Riesenerfolg via Social Media für einen guten Spende-Zweck.

Bundesrat Alain Berset nimmt nun dieses "Kampagnen-Modell" zu Hilfe und wendet sich so nach gestern erneut an die Bevölkerung: "Bleibt zuhause, haltet Abstand, wascht euch die Hände..." Nach diesem Aufruf auf Facebook nominiert er drei prominente Persönlichkeiten: Roger Federer, Christa Rigozzi und Stress. Und diese fühlen sich natürlich mehr als nur angesprochen, verbreiten nun die gleiche Message via Instagram weiter und nominieren ihrerseits bekannte Freunde mit vielen Abonnenten. Federer ruft DJ Bobo, Wendy Holdener und Hockey-Star Roman Josi auf. Rigozzi wendet sich an Michelle Hunziker, DJ Antoine und Bastian Baker. Stress nominiert Stefanie Heinzmann, Loco Escrito und Freundin Ronja Furrer.

Eine wichtige und gute Möglichkeit, die Bevölkerung nochmals auf ihre derzeitige Pflicht aufmerksam zu machen und für Solidarität zu sensibilisieren. Und damit auch einer drohenden Ausgangssperre zu entgehen. Gut gemacht, Herr Bundesrat!

Sibylle Marti, Linth24
Melden Sie sich jetzt an: