Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Freizeit
22.02.2021
22.02.2021 10:23 Uhr

Volksauflauf Rappi: Ist das gescheiter als Beizen öffnen?

Am Wochenende lockte das Frühlingswetter die Bevölkerung ins Freie – auch am Seequai in Rapperswil. Bild: Linth24
Am Wochenende lockte das Frühlingswetter die Bevölkerung ins Freie. Richtig, denn Sonne tanken ist gut fürs Immunsystem. Doch sind solche Menschenansammlungen wirklich gescheiter, als endlich die Beizen zu öffnen?

Es sieht nicht danach aus, als dass der Bundesrat am Mittwoch dem Volkeswillen nach weiteren Lockerungen nachgeben wird. SVP, FDP, 250'000 Petitions-Unterschriften, zig Gruppierungen, die das Ende des Lockdowns fordern. Was braucht es noch, damit der Bundesrat rascher und vor allem die Beizen öffnet?

Auch am Wochenende hat sich gezeigt – unter anderem in Rapperswil –, dass die Menschen wieder frei leben und Corona mit Eigenverantwortung gegenübertreten wollen. Dazu zählt auch, dass wer sich schützen will, sich selber schützt. Überall in der Region waren zum Teil grosse Menschenansammlungen anzutreffen. «Bleibt zu Hause» scheint für die meisten Geschichte. Aufgrund der stetig sinkenden Zahlen in allen Bereichen ist dies nachvollziehbar. Da lohnt sich nicht einmal mehr das Verfälschen der BAG-Statistiken...

  • Schlange stehen für ein Dieci-Glacé. Bild: Linth24
    1 / 2
  • Viele Traffic auf dem Fischmarktplatz in Rapperswil. Bild: Linth24
    2 / 2
Redaktion Linth24