Linthgebiet
12.02.2019

BEVÖLKERUNG IM LINTHGEBIET WÄCHST UND WIRD ÄLTER

Bis im Jahr 2040 wächst die Bevölkerung im Linthgebiet von aktuell 68'000 Menschen auf fast 77'000 Menschen. Diese Hochrechnung macht das Amt für Statistik.

Das Amt für Statistik hat für den ganzen Kanton St. Gallen und alle Regionen drei verschiedene Trendberechnungen erstellt. Bei allen drei Varianten nimmt die Bevölkerung zu. Im Fall mit dem kleinsten Wachstum werden in 20 Jahren 40'000 Menschen mehr im ganzen Kanton leben. Beim grössten Wachstum nimmt die Bevölkerung in St. Gallen um 108'000 Personen zu.

Ausserdem kommt es in allen drei Szenarien zu einer starken Verschiebung der Altersstruktur. Die Anteile der höheren Altersklassen an der Gesamtbevölkerung nehmen jeweils stark zu. So steigt der Anteil der 65-Jährigen und Älteren an der Gesamtbevölkerung je nach Szenario von heute 18 Prozent auf 23,8 bis 25,5 Prozent im Jahr 2040. In 20 Jahren wird also eine von vier in der Schweiz lebenden Menschen das Pensionsalter erreicht haben. Im Vergleich mit den erwerbstätigen 20-64 Jährigen werden rund 45% der Bevölkerung im Kanton 65 Jahre oder älter sein.

Die Zahlen des Amtes für Statistik sind mit den Werten des Bundes abgeglichen. Es fällt auf, dass die Bevölkerung der Gesamt-Schweiz prozentual stärker zunimmt, als die Bevölkerung von St. Gallen. Beim Thema Alter befindet sich der Kanton St. Gallen im Gleichschritt mit der ganzen Schweiz.

OriginalMitteilung des Amtes für Statistik mit interaktiven Karten: https://www.statistik.sg.ch/news/102/2019/02/bevszen.html

OriginalMitteilung