Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Freizeit
21.01.2021
21.01.2021 14:17 Uhr

Circus Knie verschiebt den Tourneestart 2021

Die aktuell geltenden Restriktionen verunmöglichen dem Circus den regulären Saisonstart.
Aufgrund der aktuellen Lage muss der Schweizer National-Circus Knie den traditionsgemäss Mitte März in Rapperswil-Jona stattfindenden Saisonstart verschieben. Der Tourneeplan werde angepasst.

«Nach einem herausfordernden vergangenen Jahr muss der Schweizer National-Circus Knie auch dieses Jahr umdisponieren. Die aktuell geltenden Restriktionen verunmöglichen es, wie traditionsgemäss üblich Mitte März in Rapperswil-Jona in die neue Saison zu starten», teilen die Verantwortlichen mit.

Das Team rund um die Zirkusdirektion Géraldine Knie, Maycol Errani und Doris Knie habe deshalb einen angepassten Tourneeplan vorbereitet. Die Gastspielorte, der Start des Vorverkaufs sowie die Highlights der neuen Show werden publiziert, sobald die Freigabe zum Tourneestart vorliegt.

Géraldine Knies Vorfreude auf die Tournee

Trotzdem: Vorfreude ist die schönste Freude: Géraldine Knie freut sich schon jetzt auf den Tag, an dem der Circus Knie wieder auf Tournee gehen darf. Die artistische Direktorin sagt: «Wir durchleben gerade turbulente Zeiten und müssen zusammen durch diese Pandemie. Umso schöner ist es doch, wenn man sich auf etwas freuen kann. Wir setzen alles daran, unser Publikum mit unserer neuen Show zu begeistern – dann, wenn die Zeit dafür kommt.»

Bis zum Tourneestart bleibt der Circus im Winterquartier in Rapperswil-Jona, wo diverse Vorbereitungsarbeiten für die Tournee getroffen werden.

Linth24/Redaktion Höfe24