Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Kultur
03.07.2020

Die Anmeldephase für «bandXost» ist im Gange

Beim «bandXost» zeigen Nachwuchsmusikerinnen und -musiker ihr Können.
Nachwuchsmusikerinnen und -musiker können sich für den Fördercontest «bandXost» anmelden. Es warten tolle Preise - und u.a. ein Auftritt in Jona.

Der grosse Traum vom Performen auf der Bühne. Der Contest «bandXost» ermöglicht jungen und talentierten Bands, egal von welchem Musikstil stammend, die Chance diesen Traum zu verwirklichen. Anmelden dürfen sich alle Bands, auch ohne jegliche Erfahrung, sofern der Altersdurchschnitt von 24 Jahren nicht überschritten wird und sofern es noch Platz hat. Die Anmeldungen laufen bis am 13. September 2020 unter folgendem Link: www.bandxost.ch

9 Qualifikationen, 1 Finale

Je nachdem woher die Bands stammen können sie sich für unterschiedliche Qualifikationen anmelden. Vom 26. September bis zum 07. November finden die Qualifikationsrunden jeweils an unterschiedlichen Orten statt, unter anderem auch in Jona im ZAK. Die Bands werden bei ihrem 15-minütigen Auftritt von Jurys, bestehend aus professionellen Musikern, Produzenten oder Experten der Musikindustrie, bewertet und Backstage mit wertvollen Tipps gefördert. Die acht besten Acts aller Qualifikationen treten am 28. November 2020 in der Grabenhalle SG mit Aussicht auf verlockende Preise gegeneinander an. 

Die Gewinner 2019: Mischgewebe

Verlockende Preise

Bei «bandXost» gibt es nicht nur wertvolle Bühnenerfahrung zu sammeln und gute Connections zu gewinnen, sondern es winken auch sehr verlockende Preise für die ersten drei Plätze. Der Gewinn für den 1. Platz beinhaltet professionelle Studioaufnahmen, Medienauftritte, eine Festivaltour mit einer Totalgage von ca. 3'000 Franken, Vermittlung an Konzertveranstalter, Coaching, Stargast am nächsten «bandXost» und wertvolle Beratung von iMusicianDigital. Auch dem 2. und 3. Platz bleiben attraktive Preise nicht vorenthalten. Anmelden und Mitmachen lohnt sich!

Corona-Szenarien

Mit der weiterhin präsenten Pandemie muss sich der Verein «bandXost» auf drei Szenarien einstellen. Gewünscht wäre natürlich, dass der Contest so normal wie möglich abläuft, aber unter der strikten Einhaltung der Vorgaben des BAG und mit einem zusätzlichen Streaming über Social Media. Das Ausweich-Szenario würde bedeuten, dass der Contest nur mit wenigen Zuschauern durchgeführt werden wird und ergänzend ein Streaming über Social Media stattfinden wird. Im Notfall-Szenario würden keine Zuschauer vor der Bühne stehen und die Auftritte würden alle per Social Media gestreamt werden. Egal wie es schlussendlich durchgeführt wird, «bandXost» bietet dem Nachwuchs auch dieses Jahr die Chance an, ihr Können zu zeigen und das Publikum zu begeistern. 

Linth24