Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
In-/Ausland
04.10.2022

Nordkorea testet erneut ballistische Rakete

Eine Nachrichtensendung auf einem Bildschirm im Bahnhof von Seoul zeigt einen nordkoreanischen Raketenstart. Foto: Ahn Young-Joon/AP/dpa
Eine Nachrichtensendung auf einem Bildschirm im Bahnhof von Seoul zeigt einen nordkoreanischen Raketenstart. Foto: Ahn Young-Joon/AP/dpa Bild: Keystone/AP/Ahn Young-Joon
Nordkorea – Nordkorea hat die jüngste Serie von Raketentests fortgesetzt.

Nach Angaben des südkoreanischen Militärs flog die ballistische Rakete am Dienstag (Ortszeit) in Richtung des Japanischen Meeres (koreanisch: Ostmeer), wie die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap berichtete. Weitere Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt gegeben. Zuletzt hatte Nordkorea am Samstag zwei ballistische Raketen getestet - das war der vierte Raketenabschuss innerhalb einer Woche.

UN-Resolutionen untersagen Nordkorea die Erprobung von ballistischen Raketen jeglicher Reichweite, die je nach Bauart auch einen Atomsprengkopf befördern können. Die zuletzt gehäuften Raketentests Nordkoreas werden von Experten auch als Reaktion auf die kürzlich abgehaltenen Seemanöver südkoreanischer und US-amerikanischer Streitkräfte gewertet. An den viertägigen Marineübungen hatte auch der Flugzeugträger "USS Ronald Reagan" teilgenommen. Es war die erste Entsendung eines US-Flugzeugträgers nach Südkorea seit fast vier Jahren.

Nordkorea wirft den USA regelmässig vor, durch ihre Militärmanöver mit Südkorea einen Angriff vorzubereiten - was von beiden Ländern bestritten wird. Die Spannungen in der Region haben nach einer Reihe von Tests mit atomwaffenfähigen Raketen durch Nordkorea in diesem Jahr deutlich zugenommen. Zudem soll das Land Berichten zufolge den Abschuss einer ballistischen U-Boot-Rakete sowie möglicherweise auch seinen ersten Atomtest seit 2017 vorbereiten.

Keystone-SDA