Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
In-/Ausland
08.08.2022

Boeing darf 787 Dreamliner wieder ausliefern

Der US-Flugzeugbauer Boeing darf seinen Problemflieger 787 Dreamliner wieder an Kunden übergeben. Der Langstreckenjet konnte wegen Produktionsmängeln seit Mai 2021 nicht mehr ausgeliefert werden.(Archivbild)
Der US-Flugzeugbauer Boeing darf seinen Problemflieger 787 Dreamliner wieder an Kunden übergeben. Der Langstreckenjet konnte wegen Produktionsmängeln seit Mai 2021 nicht mehr ausgeliefert werden.(Archivbild) Bild: KEYSTONE/AP/Francois Mori
Flugverkehr – Der US-Flugzeugbauer Boeing kann seinen Problemflieger 787 Dreamliner wieder an Kunden übergeben. Die US-Luftfahrtaufsicht FAA teilte am Montag mit, dass Boeing die nötigen Anpassungen zur Erfüllung aller Zertifizierungsstandards vorgenommen habe.

Die Behörde rechne damit, dass der Konzern die Auslieferungen in den kommenden Tagen wieder aufnehme.

Der Langstreckenjet konnte wegen verschiedener Produktionsmängel seit Mai 2021 nicht mehr ausgeliefert werden. Die FAA machte deutlich, dem Airbus-Rivalen auch künftig genau auf die Finger schauen zu wollen. Die Aufsicht werde jede einzelne 787 überprüfen, bevor sie die Lufttauglichkeit bescheinige und die Auslieferung genehmige.

Keystone-SDA