Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Sport In-/Ausland
05.07.2022
05.07.2022 21:00 Uhr

Tatjana Maria sensationell im Halbfinal

Herzliche Umarmung nach dem deutschen Überraschungs-Viertelfinal: Tatjana Maria (li.) setzte sich in drei hart umkämpften Sätze gegen Jule Niemeier durch
Herzliche Umarmung nach dem deutschen Überraschungs-Viertelfinal: Tatjana Maria (li.) setzte sich in drei hart umkämpften Sätze gegen Jule Niemeier durch Bild: KEYSTONE/AP/Kirsty Wigglesworth
Wimbledon – Die zweifache Mutter und Weltnummer 103 Tatjana Maria steht sensationell im Wimbledon-Halbfinal.

Im Duell zweier deutscher Überraschungsfrauen setzte sich die 34-Jährige aus Baden-Württemberg in gut zweieinviertel Stunden 4:6, 6:2, 7:5 gegen Jule Niemeier (WTA 97) durch. Die Wimbledon-Debütantin Niemeier hatte im dritten Satz noch 4:2 geführt. Maria war 2013 und dann ein zweites Mal im April des letzten Jahres Mutter von Mädchen geworden und gab bereits im Juli 2021 ihr Comeback. In diesem Jahr ist sie mit Turniersiegen auf Sand in Bogota und nun dem Halbfinal-Einzug auf Rasen so erfolgreich wie nie zuvor. Als Vorbereitung auf ihren Match trainiert Maria jeweils am Morgen früh mit ihrer achtjährigen Tochter Charlotte.

Jabeur erste arabische Halbfinalistin

Die Favoritenrolle im ersten Halbfinal der Frauen wird klar sein. Denn Tatjana Maria trifft auf die Weltnummer 2 Ons Jabeur, die letzte im Feld verbliebene Top-Ten-Spielerin. Die 27-jährige Tunesierin musste im Viertelfinal gegen die Tschechin Marie Bouzkova (WTA 66) zwar ihren ersten Satz abgeben, setzte sich aber letztlich sicher 3:6, 6:1, 6:1 durch. Die Nordafrikanerin steht erstmals - und als erste Araberin - im Halbfinal eines Grand-Slam-Turniers. Auf Rasen hat sie nun inklusive des Turniersieges in Berlin (im Final gegen Belinda Bencic, die aufgeben musste) zehn Partien in Folge gewonnen.

Keystone-SDA