Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
In-/Ausland
20.05.2022

Ukrainisches Militär: Gefechte im Donbass

Der ukrainische Generalstab vermeldet weitere schwere Kämpfe in der Donbass-Region, im Osten der Ukraine. Foto: Daniel Ceng Shou-Yi/ZUMA Press Wire/dpa
Der ukrainische Generalstab vermeldet weitere schwere Kämpfe in der Donbass-Region, im Osten der Ukraine. Foto: Daniel Ceng Shou-Yi/ZUMA Press Wire/dpa Bild: Keystone/ZUMA Press Wire/Daniel Ceng Shou-Yi
Russland – Im Osten der Ukraine laufen weiter schwere Gefechte um die Donbass-Region. "Der Gegner führt eine Offensive im Raum Lyssytschansk und Sjewjerodonezk durch", meldete der ukrainische Generalstab am Freitag in seinem Lagebericht. Nach Angaben aus Kiew konnten die ukrainischen Truppen den Angriff auf Sjewjerodonezk abwehren, in dem Vorort Toschkiwka werde weiter gekämpft.

Wenige Kilometer weiter südlich an der Gebietsgrenze zwischen Luhansk und Donezk gibt es demnach Kämpfe um die Ortschaften Wyskrywa und Olexandropillja etwa zehn Kilometer östlich der Kleinstadt Bachmut. Diese gilt als ein weiteres strategisches Zwischenziel der russischen Angriffe. Erfolge hätten die russischen Offensivbemühungen hier genauso wenig erzielt wie die anhaltenden Sturmversuche in Awdijiwka und Kurachowe, heisst es in dem Lagebericht. Insgesamt seien 14 Attacken in den Gebieten Donezk und Luhansk abgewehrt worden.

Im Gebiet Charkiw, wo die Ukrainer in den letzten Wochen zur Gegenoffensive übergegangen sind, konnte Kiew keine weiteren Gebietsgewinne vermelden. Die Russen konzentrierten sich hier auf die Verteidigung ihrer Frontlinie. Kämpfe gebe es um die Ortschaften Ternowa und Wesele, heisst es. Von unabhängiger Seite konnten die Berichte nicht überprüft werden.

Keystone-SDA