Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Sport In-/Ausland
16.05.2022
16.05.2022 22:15 Uhr

Kanada weiter makellos

Die Kanadier freuen sich über einen gelungenen Turnierstart
Die Kanadier freuen sich über einen gelungenen Turnierstart Bild: Keystone/AP/MARTIN MEISSNER
WM in Finnland – Titelverteidiger Kanada weist an der WM in Finnland auch nach drei Spielen eine makellose Bilanz aus.

Allerdings wurden die Nordamerikaner beim 5:1 gegen den Olympia-Dritten Slowakei mehr gefordert, als es das Resultat vermuten lässt. Die beiden Teams boten den 3585 Zuschauern in Helsinki eine attraktive Partie, insbesondere im Mitteldrittel gab es zahlreiche Highlights.

Während die Slowaken den Puck jedoch nicht am starken kanadischen Keeper Logan Thompson vorbeibrachten - beispielsweise rettete dieser in der 35. Minute spektakulär gegen Michal Ivan -, traf auf Seiten der Kanadier Pierre-Luc Dubois zum 2:1 (27.) und 3:1 (38.). Der Stürmer der Winnipeg Jets hat damit bereits vier Treffer an diesem Turnier erzielt, wobei er beim 2:1 davon profitierte, dass Jungstar Juraj Slafkovsky, der MVP der Olympischen Spiele in Peking, den Puck ins eigene Tor lenkte.

Nach dem 4:1 von Cole Sillinger nach 68 Sekunden im Schlussabschnitt gab es über den Ausgang der Partie keine Zweifel mehr. Die Slowaken erlitten die zweite Niederlage in Folge nach dem 1:2 am Samstag gegen Deutschland. Am Mittwoch treffen sie auf die Schweiz.

Zweiter Sieg für Deutschland

Den Viertelfinals nähert sich in der Schweizer Gruppe auch Deutschland an. Die Deutschen besiegten starke Franzosen 3:2. Leo Pföderl gelang in der 46. Minute das Siegtor für die Deutschen. Pföderl gelangen in den ersten drei Partien schon fünf Skorerpunkte.

Starke Gastgeber

In der Gruppe B in Tampere läuft es für die finnischen Gastgeber bislang rund. Auf die Siege gegen Norwegen (5:0) und Lettland (2:1) folgte eine weitere sehr überzeugende Leistung gegen die USA (4:1). Wieder kassierten die Finnen nur ein Gegentor. Dreimal reüssierten sich in Überzahl. Eine Fünfminutenstrafe gegen den Amerikaner Austin Watson (für einen Check gegen den Kopf) leitete die frühe Vorentscheidung ein. Während dieser Überzahl erhöhten die Finnen durch den Servettien Valtteri Filppula und Sakari Manninen innerhalb von 54 Sekunden von 1:0 auf 3:0.

Ausserdem kam Lettland in der Gruppe B mit einem 3:2 gegen Norwegen zum ersten Sieg. Der Lausanner Ronalds Kenins und Sandis Smons von Genève-Servette liessen sich bei den Balten je einen Assist gutschreiben.

Keystone-SDA