ALPINES KURZFILMFESTIVAL IN SCHÄNIS

Im Kultur- und Freizeitzentrum Eichen in Schänis dreht sich am Donnerstag, 21. März, alles um den Kurzfilm.

Schänis ist Station der Alpinale-Tour, die in diesem Frühjahr mit dem Preisgewinner des «Goldenen Einhorns» unterwegs ist.

Das Alpinale Kurzfilmfestival wurde 1982 in Bludenz gegründet und zählt zu den ältesten Festivals in Österreich. Im Frühjahr 2019 geht die Alpinale mit den Publikumsfavoriten und dem Preisgewinner des «Goldenen Einhorn» aus dem 2018 on tour. Erstmalig in die Schweiz, ein Novum für die Alpinale, ein Novum für Kultur Schänis. Manuela Mylonas in einem Interview in der VN: «Kurzfilme sind meistens sehr einprägsam. Es geht oft um sozialkritische Themen, die die Leute begeistern und berühren, aber auch aufrütteln können. Ein Kurzfilm kann viel schneller auf Entwicklungen reagieren, die lokal oder weltpolitisch stattfinden – im Gegensatz zu einem Langfilm, der ja eine viel länger Produktionszeit hat.»

Kultur eichen freut sich auf einen hochklassigen Kurzfilmabend. (www.alpinale.at)

Kurzinfo
Termin: Do., 21.03.2019, 20 Uhr
Ort: Kultur- und Freizeitzentrum Eichen, Schänis
Extra: Eintritt frei (Kollekte)

Gabi Corvi

Top