77 JUGENDLICHE SAGEN NEIN ZUR SUCHT

Am Freitag zeichnet der gemeinnützige Verein «Kodex» Jugendliche in Eschenbach aus, welche erfolgreich auf Suchtmittel verzichtet haben.

Kodex ist ein dreistufiges Programm zur Suchtmittel-Prävention für Jugendliche. Ziel des gemenützigen Vereins ist es, 12- bis 16-jährige Jugendliche in der heiklen Phase der Pubertät vom Suchtmittelkonsum abzuhalten. Kodex ist eine politisch und konfessionell neutrale Kodex-Stiftung, die von lokalen Kodex-Vereinen getragen und finanziert wird. Sie haben gemeinnützigen Charakter und sind keine Abstinenten-Organisationen.

Am 26.9.2017 wurde im Rahmen der Gründungsversammlung der Kodex Verein Linthgebiet gegründet, dessen Vorstand sich wie folgt zusammensetzt: Andreas Vonchristen, Präsident; Martin Stössel, Aktuar; Larissa Künzle, Kassiererin; Beatrix Thomann, Svenja Burri und Thomas Pedrazzoli als Beisitzende.

Aktuell nehmen seit dem Frühjahr 2017 aus den Gemeinden Schmerikon, Eschenbach und Rapperswil 77 Jugendliche am Kodex Programm teil. Am 29. März 2019 werden sie mit der Bronze- und Silbermedaille für ihren erfolgreichen Verzicht auf Suchtmittel ausgezeichnet. Jeder Jugendliche entscheidet selber, wie lange er beim Kodex-Programm mitmachen will. Die Teilnahme ist für die Jugendlichen kostenlos und an keinerlei Mitgliedschaft gebunden.

Seit Beginn des Kodexprogramms im Jahre 1988 nahmen bis heute (Stand April 2017) schweizweit 38025 Jugendliche am Kodexprojekt teil. Der Kodexverein Linthgebiet möchte diese Erfolgsgeschichte auch in unserer Region weiterschreiben.

Überblick über das Kodex-Programm
Der Einstieg ist für 12- bis 14-jährige Jugendliche möglich und ist für alle kostenlos. Wer mitmacht, ist bereit, gemäss den  folgenden vier Verhaltensregeln mindestens 1 Jahr lang auf Suchtmittel zu verzichten.

  1. Jugendliche, die am Kodex-Programm teilnehmen, konsumieren keine Tabak- oder Raucherwaren. Dazu gehören alle nikotinhaltigen Produkte, auch das Schnupfen, Wasserpfeifen, E-Zigaretten und E-Shishas.
  2. Sie meiden den Umgang mit Rauschgiften jeder Art und verzichten auf deren Konsum. Darunter fallen insbesondere alle Opiate, die Cannabisprodukte, das Kokain, die Halluzinogene sowie Amphetamine (z.B. Ecstasy) und Schnüffelstoffe.
  3. Sie verzichten in der 1. und 2. Programmstufe auf die Einnahme alkoholischer Getränke. In der 3. Stufe ist der geringe Konsum leicht alkoholhaltiger Getränke in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften ab 16 Jahren möglich.
  4. Sie unterlassen auch den Missbrauch von Medikamenten, so z.B. die regelmässige Einnahme von Schlaf-, Schmerz-, Beruhigungs- oder Aufputschmitteln.

Weitere Infos finden Sie unter: http://www.kodex.ch/

Einladung zur Feier des Kodex Linthgebiet

Einmal jährlich jeweils im Frühjahr werden diejenigen Schülerinnen und Schüler mit einer Medaille (Bronze/Silber/Gold) ausgezeichnet, die die Kodexregeln eingehalten haben. Bei diesen speziellen Auszeichnungsfeiern treffen sich die Jugendlichen der verschiedenen Regionen. Die Übergabe der Auszeichnung ist wiederum freiwilliger Einstieg in die nächste Programmstufe (z.B. Silber).

(OriginalMitteilung, Autor: Andreas Vonchristen, Kodex Verein Linthgebiet)

Top